true stories
Text Dipl.-Ing. Nikolaus Fecht
Foto Dipl.-Des. Ralf Baumgarten

 

 

 

Nikolaus Fecht

Der gebürtige Rheinland-Pfälzer ging als frischgebackener Diplomingenieur (Elektrotechnik) zum Volontariat zur Motorpresse Stuttgart, bei der er unter der Anleitung des bekannten Journalisten Ferdinand Simoneit den Redakteursberuf erlernte.

Er arbeitete nach der Ausbildung unter anderem bei einer Lkw-Zeitschrift, einer PR-Agentur (Betreuung des Kunden Nixdorf) und baute bei der Zeitschrift Industrie-Anzeiger das EDV-Ressort auf. Später leitete Fecht bei dem internationalen Industrieconsulter Agiplan/Mülheim an der Ruhr die Abteilung für Öffentlichkeitsarbeit.

Seit 1990 arbeitet der mehrfache Publizistikpreisträger von Gelsenkirchen aus als freier Journalist, PR-Texter und Buchautor für Fachverlage, Verbände und die Industrie. Der Vater von Zwillingen hat sich in der Fachpresse auch einen Namen gemacht mit Satiren, Glossen, Kommentaren und Märchen. Die Themen reichen von der Antriebs- und Energietechnik, Elektronik, Ferti­gungstechniken aller Art (inklusive Laser, Plasma) bis hin zu Werkzeugmaschinen. 

  

 

 Ralf Baumgarten

 

Ralf Baumgarten ist in Saarbrücken geboren. Nach dem Abitur studiert er Kommunikationsdesign in Wuppertal. Mit 24 Jahren gewinnt er den Polaroid-Wettbewerb für Fotostudenten und einen Anerkennungspreis beim Kodak-Nachwuchsförderpreis.

Nach dem Universitätsabschluss als Diplomdesigner 1988 ist er ununterbrochen selbständig tätig. Seit 1989 befindet sich sein Studio in Köln. Dort lebt und arbeitet er, wenn er nicht gerade z.B. in Japan Uhrmacher besucht, in Patagonien Gasförderanlagen fotografiert oder in Dubai Kamele portraitiert.

Aus diesen Projekten resultieren Ausstellungen und Bücher - wie 2005 sein erstes  Uhrenbuch namens „UhrMenschen“, das einen Red Dot-Design-Preis gewinnt. Sein Bildband „Twelve Faces of Time“ über zwölf berühmte Uhrmacher erhält 2010 einen IF-Design-Award. Im selben Jahr werden seine Kamelportaits "Faces of the desert" in Magazinen wie GEO, VIEW und VICTOR by Hasselblad veröffentlicht.

2012 wurde sein deutsch-chinesisches Fotoprojekt "Cyclists" beim Fotofestival in Zingst und bei der Photokina in zwanzig je 3 x 3 m Fotos ausgestellt. Wichtigester Schwerpunkt seiner Arbeit sind Reportagen und Portraits für Geschäftsberichte, Broschüren und Websites bekannter Unternehmen wie CLARIANT, DuPont, GORE und HOERBIGER.